Home Archive Implementierung von Vulnerabilitätsanalysen in einer Workflow-engine
          Main
       Teaching
       Research
       Networks
   News & Press



Implementierung von Vulnerabilitätsanalysen in einer Workflow-engine PDF Print E-mail

Achilles stellt eine Methode zur Vulnerabilitätsanalyse von Netzwerkssystemen im Berreich Siedlungswasserwirtschaft dar. Hierbei werden Schwachpunkte des Systems identifiziert und räumlich aggregiert dargestellt.


Die Schwachpunkte im System der urbanen Wasserinfrastruktur werden mittels dynamischer Simulation mit den beiden Open-Source Software Produkten SWMM und EPANET identifiziert.


Im Rahmen der Bachelor-Arbeit soll die Achilles Methode in eine Workflow-engine eingebunden werden. Dabei soll vorallem die Modellierung des Streams hinsichtlich der geografischen Daten berücksichtigt werden. Ein weiteres Ziel ist die Entwicklung einer GUI sodass die Komplexität der Workflow-engine abstrahiert wird. Als Workflow-engine wird das in kooperation zwischen HydroIT GmbH und Universität Innsbruck entwickelte Softwareprodukt DynaMind verwendet.

Projektpartner: HydroIT GmbH, Dipl. Inf. Heiko Kinzel (GF)